Um ein Ausflugsziel reicher

Die Jugendfeuerwehr Groß Hehlen hatte sich vor einiger Zeit bei der Sparkasse Celle für ein Umweltprojekt beworben. Einen Wildbienenlehrpfad  wollten die Kinder  und Jugendlichen bauen und begeisterten damit offenbar auch die Jury der Sparkasse.         So erhielt die Jugendfeuerwehr den Zuschlag und einen stattlichen Geldbetrag.             Nun musste noch ein passendes Grundstück gefunden werden.                                     Hier konnte die St. Cyriacus-Kirchengemeinde  als „Gastgeber“ gewonnen werden und stellte einen Platz in der Nähe des Gemeindehauses zur Verfügung.                             Nach dem Einkauf der Materialien konnte es losgehen.                                                     Die Jugendlichen machten sich, unterstützt von den Betreuern, mit Feuereifer ans Werk.  Bald nahm die Wildbienenunterkunft Form an und am 03. November 2012 war es endlich soweit:

Der Wildbienenlehrpfad wurde in Anwesenheit vieler Sponsoren, Unterstützer und Gäste eingeweiht. Nach einer Ansprache durch den Jugendfeuerwehrwart Sven Garbode folgten weitere Grußworte des Ortsbrandmeisters Benno Hinterthür,  des Stadtbrandmeisters Kai-Uwe Pöhland und des Kirchenvorstehers Heiko Gevers. Anschließend klang die Veranstaltung bei einem Imbiss im Feuerwehrgerätehaus aus. Das Wildbienenhotel kann nun jederzeit besichtigt werden. Auf insgesamt drei großen Tafeln erhalten Interessierte Informationen über den Schutz der Wildbiene und wie man den friedlichen Insekten in seinem eigenen Garten eine kleine Unterkunft bieten kann.                                                 Im Frühjahr werden noch die letzten Fächer ausgefüllt und wildbienenfreundliche Blumen angepflanzt.

Wildbienenfoto

 

Artikel: Sven Garbode